Essen singlehaushalt

Einen Tag gibt es überbackenes Baguette, einen Tag Armer Ritter aus Baguette-Scheiben mit Tomatensalat und am dritten Brotsalat.

Gemüse kannst du für Pfannengerichte, als Suppe oder als Auflauf verwerten.

Dazu kommen Zutaten, die man regelmäßig benötigt: Eier, H-Milch und Butter.Wer seinen tatsächlichen Bedarf an Lebensmitteln ermitteln möchte, kann dazu eine Woche lang ein Küchentagebuch führen. In einer Woche kommt in einem Ein-Personen-Haushalt rund ein Kilogramm vermeidbarer Lebensmittelabfall zusammen. Mein mann flirtet mit anderen frauen Hier haben wir einmal gezeigt, wie viel das ungefähr ist. Schreibe dazu auf, was du kommende Woche kochen möchtest.Sind dein Kühlschrank und dein Vorratsschrank ständig leer? Dann gehörst du zu denjenigen, die mit Vorratshaltung weniger am Hut haben. Gerade wer allein lebt, kauft deutlich weniger auf Vorrat und ist laut einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (Gf K) häufiger in den Lebensmittelgeschäften zu finden als Familien.Leider macht das empfänglicher für die Verlockungen im Supermarkt, die zu mehr Lebensmittelabfall führen. Eine gute Vorratshaltung verhindert ständiges Einkaufen und spart Zeit und Geld.

Essen singlehaushalt

Auch sind weniger Supermarktbesuche und überflüssige Einkäufe nötig, die am Ende in der Tonne landen.Mehrfach verwendbar sind zum Beispiel Kartoffeln, Nudeln, Reis, Fleisch und Gemüse wie Karotten, Kürbis und anderes haltbares Gemüse.Gestalte den Plan flexibel, damit du auch mal einen Tag "schieben" kannst, um Reste zu verwerten.Alle benötigten Zutaten schreibst du auf deinen Einkaufszettel.Was alles in den Grundvorrat gehört, erfährst du hier.

Um den Überblick zu behalten, schreibe die Menge und die Haltbarkeit der Lebensmittel im Grundvorrat in eine Liste, die du gut sichtbar in der Küche aufhebst. So werden die älteren Vorräte immer zuerst aufgebraucht und können nicht verderben.Zum Überbacken einfach die Lieblingsgemüsesorten aussuchen, schneiden und in eine Auflaufform geben.Nach Belieben würzen, mit saurer Sahne bestreichen, mit Käse bestreuen und backen.Zugleich entpuppen sich gerade gängige Zutaten mit etwas Kreativität als die wahren Stars der Resteküche.Ein Beispiel: Mit Tomaten, Gurken, Käse und Baguette lassen sich gleich drei Tage bestreiten.

Published

Add comment

Your e-mail will not be published. required fields are marked *